Seite 3 von 3

Invisible. Unsichtbar von Ann-Christine Woehrl und Laura Salm-Reifferscheidt

Das Buch wirft die Frage auf: wie viel Wirklichkeit kannst du ertragen? Es ist ein Buch voller stiller starker Fotos und überall hört man die Schreie, die Empörung…

Bildstrategien. Fotografie zwischen politischem Kalkül und sozialdokumentarischem Anspruch

Das Buch ist ganz großes Kino. „Vorliegendes Buch, herausgegeben von Robert Gander und Maria Markt, basiert auf fünf Diplomarbeiten, die am Institut für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck 2007/2008…

Entsicherte Fotografie? – Krieg als Massenkultur im 21. Jhrdt.

Immer wieder sind gute Bücher weg. Nun ist das Buch „Entsichert. Krieg als Massenkultur im 21. Jahrhundert“ von Tom Holert und Mark Terkessidis wieder da. Es ist erstaunlich,…

Dokumentarfotografie am Beispiel Tschernobyl

Wie fotografiert man eine Tragödie und seine Folgen? Die Ereignisfotos waren früher das Tagesgeschäft der Fotoreporter. Das ist so fast vorbei. Ich möchte daher einige Blicke auf die…

Dokumentarfotografie und die Würde des Menschen im Zeitalter der neuen Konflikt-Fotografie

Die dokumentierende Funktion Dort, wo nicht jeder dabei ist, macht man Bilder, um etwas zu zeigen, es festzuhalten und damit etwas zu bewegen. Der dokumentierende Charakter der Fotos…

Die Aufgabe der Fotografie bei der Zerstörung unserer Welt

Eine gedankliche Reise zur aktuellen Einordnung einer historischen Situation Im 21. Jahrhundert erhält die Fotografie neue Aufgaben. Diese ergeben sich schon dadurch, dass das Medium Foto digital geworden…

Keine Kriegsberichterstattung mehr?

„Wem hilft es, wenn Fernsehnachrichten das Grauen des syrischen Bürgerkriegs zeigen?“ Mit dieser Frage beginnt ein Artikel auf faz.net. Die Autorin Charlotte Klonk ist Professorin für Kunst und…

Von Ernst Friedrich zu Guantanamo: Kriegsmedien – Medien im Krieg

Welche Wirkung haben Fotos vom Krieg? Warum sehen wir heute in den offiziellen Medien keine Kriegsfotos mehr? Wußten Sie, daß Särge von amerikanischen Soldaten erst seit Obama wieder…

Die Kriegsfotografin Ursula Meissner – ein Abend mit Dr. Justinus Calleen

Die Else-Lasker-Schüler Gesellschaft organisierte mit dem Kunstmuseum Solingen eine Ausstellung zur Kriegsfotografie. 1914 bis 2014 und kein Ende?

Afghanistan. Rosen, Mohn, 30 Jahre Krieg von Ursula Meissner

Wer ein spannendes Buch lesen will, der ist hier richtig. Wer ein Buch voll mit guten Reportagen und informativen Fotos lesen will, der ist hier richtig. Wer ein…