Den besten Impfstoff gegen Corona gibt es schon – die Einhaltung der Regeln

Es ist so einfach aber scheint so schwer zu sein. Der Coronavirus ist mit den einfachen Hygiene- und Abstandsregeln schnell beherrschbar, aber es machen einfach viele nicht. Wenn…

Fotografie und Krieg – von Freelens zu Frontlens

Freelens hat nun auch Frontlens entdeckt, die Auseinandersetzung mit Konflikt und Krieg in der Fotografie.

Fotografie radikal und die Sonne der Gerechtigkeit

Weihnachten ist pure Politik:

Opioide Oxycontin

Und plötzlich ist die klassische Reportage in schwarzweiss wieder da und hat nichts von ihrer beeindruckenden fotografischen Funktion verloren.

Die neue Front – Heimat Deutschland

Es sind Fotokünstler oder Fotografen mit einem künstlerischen Anspruch und sie zeigen Ausschnitte aus der sozialen Wirklichkeit von Raum und Zeit in Deutschland heute. Sie zeigen real und…

Ohne Google gäbe es weder Wahrheit noch Lüge

Twitter und Youtube sind die neuen Medien, die der Wahrheit und den „Wahrheitssystemen“ eine Gasse geben. So gibt es nun viele Wahrheiten. Dazu gehört auch eine neue Form…

Der Mann hat die Hosen an – die Unterdrückung der Frau zwischen Ramadan und Traditionshasen

Und so sieht es dann auch im Warenhaus aus. Die Umstellung auf Migration hat im Konsum nun auch die Religion als Konsumartikel erreicht.

Wie fotografiert man Endzeit?

Die bisherige Welt geht zu Ende. Zumindest empfinde ich es so. Die Generation Z sieht es nicht so, weil sie diese Zeit nicht kennt über die ich schreibe….

Was ist Heimat? Wie der Bundesrat Instagram und Twitter zur Identitätsbildung nutzt

Hier vor Ort gab es vor kurzem eine Diskussion unter jungen Erwachsenen, die politisch inszeniert war. Dabei kam raus, daß Heimat ein Gefühl sei und für einige war…

Die Wahrheit siegt immer oder warum die Wahrheit nur ein Teil der Wirklichkeit ist

Die Wahrheit siegt immer. Denn immer ist das, was siegt, die Wahrheit. Gabriel Laub

Dokumentarfotografie, Wirklichkeit und Wahrheit

„Die Begriffe von Wahrheit und Wirklichkeit, die der Produktion und Konsumption des Dokumentarischen zugrunde liegen, sind damit keineswegs als neutral und überzeitlich, sondern als Teil gesellschaftlicher Machtverhältnisse zu…

Projekt beendet oder warum es Sinn macht, etwas Neues anzufangen

Dieser Blog mit Namen Frontlens.de / dokumentarfotografie.at ist wie Streetlens.de und Artlens.de ein Teil von Fotomonat.de. Fotomonat ist als Projekt in der Deutschen Nationalbibliothek gespeichert, weil ich knapp…

Der Staat bin ich? – Die visuellen Botschaften von Donald Trump

Es wird eine interessante Zeit werden. Donald Trump hat einige visuelle Botschaften verbreitet, die seine Zeit kennzeichnen werden. Er saß mit seiner Familie in seinem Trump Tower in…

Bautzen als Beispiel für bewußte Manipulation

Schon morgens früh geisterte es durch den wdr: Rechte hätten in Bautzen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge angegriffen. Jede halbe Stunde wieder neu. Doch dann fing das Twittern an.

Conflict

Dank an Felix Koltermann für den Hinweis.

Krieg in the box

„Die Bilder aus Auschwitz haben eine ganze Generation im Nachkriegsdeutschland geprägt und in ihr ein nie wieder zementiert. Die Bilder aus Vietnam riefen eine globale Friedensbewegung in die…

Fotos machen Politik. Bild-Legenden von Hans Becker von Sothen

Es geht um „Fälschungen – Fakes – Manipulationen.“ Und ich muß sagen, wenn es nur ein Buch zum Thema Fotomanipulationen und Fotofälschungen sein soll, dann würde ich dieses…

Das Höcker Album – Auschwitz durch die Linse der SS

„Kann man am Mord von Hunderttausenden beteiligt sein und zugleich Freizeit genießen? “

Krieg und Konflikt in den Medien

Es ist ein ungeheuer interessantes und detailreiches Buch. Und es erweitert ungemein das Wissen über die Wirkung von Medien. Schon in der Einführung weisen die Herausgeber darauf hin,…

Wie man in Idomeni Bilder als Waffen produziert

Das „Kommando Norbert Blüm“ schlug zu und leitete tausende Flüchtlinge in die Irre. Ziel war offenkundig die Erzwingung der Grenzöffnung. Norbert Blüm sagte, er wisse von nichts und…

Nach dem Jobcenter - Foto: Michael Mahlke

Nach dem Gang zum Jobcenter

Pommes sollen sexy machen? – Als Merkel in Brüssel Pommes gegessen hat

Bei Angela Merkel ist alles dazu da, um Bilder zu inszenieren, die gut sind für ihre Politik. Anne Gellinek hat bei ihrem Kommentar gestern (19.02.2016) darauf hingewiesen, daß…

World Press Photo Award – ein gutes Foto vermittelt ein falsches Bild

„Ein Foto von einem Flüchtling mit seinem Baby am Grenzzaun von Ungarn ist das Welt-Presse-Foto des Jahres. Der australische Fotograf Warren Richardson ist damit Sieger des mit 10.000…

Der Genozid an den Armeniern und die Bedeutung der Fotografie – Armin T. Wegner

Bis heute wird der Genozid an den Armeniern geleugnet, weil er nicht in das eigene Weltbild paßt. Genau darum geht es aber. Es geht um die Konstruktion der…